Spende an TSV Karatekas

Spende an TSV-Karatekas

Es war kein alltägliches Geschenk, deshalb war die Freude bei der Abteilung Karate groß, als kurz vor Weihnachten Günther Hörl von der Theaterabteilung mit einer Überraschung in der TSV-Turnhalle auftauchte. Willkommen war er bei der Übungsleiterin Dorett Gotter und den sechs anwesenden Schützlingen zwischen 7 und 13 Jahren allemal, denn er brachte ein Kuvert mit, in dem sich ein stattlicher Geldbetrag befand.

Da der Jugend die Zukunft gehört, wird auch beim TSV schon seit vielen Jahren die Jugendarbeit großgeschrieben, und man ist natürlich dankbar, wenn hin und wieder eine milde Gabe das Budget manch gebeutelter Abteilungskasse aufbessert, wie jetzt der vorweihnachtliche Geldsegen von der TSV-Abteilung Theater für die Karatekas der 2003 gegründeten und aktuell mit insgesamt 20 Kindern und Jugendlichen ihren Sport ausübenden Sparte.

Sehr spendabel hatten sich im letzten Spätherbst die Besucher bei der Seniorenvorstellung unseres turbulenten Dreiakters „Ach du Fröhliche“ gezeigt, denn beachtliche 600.- € brachte das Zählergebnis, nachdem unsere Säukübelsau geleert war. Für diesen stattlichen Betrag, der wiederum in voller Höhe der TSV-Jugend einer Abteilung zugutekommt, bedanken wir uns nochmals ganz herzlich bei der Seniorenschar, die an jenem Sonntagnachmittag unser THterle aufgesucht hatte.

Gerne unterbrach die agile Übungsleiterin ihre Trainingseinheit, um das Geldgeschenk der Säukübelbühne entgegenzunehmen. Wie sie versicherte, wird man einen Großteil des Betrags für die Anschaffung von Sport-Kleingeräten verwenden und ein kleinerer Teil ist für Geschenke an die Kids vorgesehen.