1948 bis 1998

  • Drucken

 

 

In den folgenden Seiten werden wir Euch die Abteilung Tischtennis ab den Jahren 1948 bis 1998 vorstellen. Die Geschichte wird ständig aktualisiert und komplettiert, so das ein Besuch unserer Seiten immer wieder lohnend sein wird.


 

 

 

Bereits im Jahr 1948 gründete Georg Busgraf eine TT Abteilung, die jedoch nur kurze Zeit aktiv war.

Es war im Jahr 1968, als sich die ersten Tischtennissportler wieder zum Spiel um den weißen Zelluloidball in der TSV-Turnhalle trafen. Der damalige Gemeindekämmerer Gerhard Kilian hatte die Idee, den TSV um eine weitere Sportart zu bereichern und gründete kurze Zeit später die Abteilung Tischtennis.

Es fanden sich schnell zahlreiche Anhänger dieses schnellen Sportes an der grünen Platte und so dauerte es auch nicht lange, bis die ersten Mannschaften um Punkte kämpften. Die erste Blüte der Tischtennisabteilung ist dem Verdienst Gerhard Kilians zuzuschreiben, der die Abteilung bis 1971 führte.

 

1969

Gründung der Abteilung Tischtennis

Es gab eine aktive Mannschaft in der Kreisklasse IIIa 

16.September 1969 erstes Verbandsspiel gegen den SC Züttlingen

1. Spiel gegen SC Züttlingen wurde mit 9:1 gewonnen

16.Dezember 1969 erstes Abteilungsinternes Ranglistenturnier

Erfolge: sofortiger Aufstieg in die Kreisklasse IIa

Funktionäre: Abteilungsleiter Gerhard Kilian

Mannschaften/Spieler

Günter Satorius, Bernhard Wenkel, Herbert Frey, Dieter Schlipf, Horst-Dieter Genthner,

Gerhard Kilian, Johann Pappert, Georg Friedmann jr., Eberhard Esslinger, Klaus Waldbüßer,

Günther Knauss, Helmut Friedrich

Es wurde ein zweiter Trainingsabend eingeführt

 

1971

Erfolge bei den Bezirksmeisterschaften:

Wolf-Dieter Zahn wurde Bezirksmeister in der C-Klasse (Beteiligung 64 Spieler)

Pokalturnier:

1. Wolf-Dieter Zahn

2. Herbert Frey

3. Bernhard Wenkel

4. Günter Sartorius

Trostrunde:

1. Dieter Knauss

2. Harald Seitz

Funktionäre: Abteilungsleiter Gerhard Kilian

Abteilungsleiter Gerhard Kilian gibt im September seinen Abteilungsleiterposten wegen Umzugs auf.

 


 

Einen Boom erlebte die Tischtennisabteilung von 1972 bis 1976 während der aktiven Zeit von J. Fröhlich, unter dessen Leitung und qualifiziertem Training nun auch eine engagierte Nachwuchsförderung betrieben wurde. Die Früchte seiner Arbeit zeigten sich schnell in Form von mehreren Meisterschaften sowohl bei den Herren wie auch im Jugendbereich.

 

1972

Abteilungsleiter Uwe Menze

Mannschaftsführer Wolf Zahn, Klaus Pätzhorn

 

1973

Erfolge

Landesoffenes 5. Salzstadt-Wander-Pokalturnier – Zweiermannschaften in Bad Friedrichshall

C-Klasse: 32 Mannschaften, Fröhlich und Wenkel kamen ins Endspiel, sie unterlagen einer Landesligamannschaft aus Stuttgart mit 3:1

B-Klasse: 28 Mannschaften, Fröhlich und Zahn erreichten einen 5. Platz

Beide Platzierungen sind als sehr gut zu betrachten, da alle gegnerischen Mannschaften 2 bis 5 Klassen höher spielen.

Kreisklasse II Pokalrunde: 30 Mannschaften, Pokalmeister gegen Böckingen mit 5:2. Es spielten: Fröhlich, Wenkel, Zahn

Jugendmannschaft: Kurt Sünder, Roland Zeller, Michael Eckstein, Norbert Hammer

 

1974

2 Aktivenmannschaften, 2 Jugendmannschaften

Erfolge

Meisterschaft in der Kreisklasse IIa. Aufstieg in die Kreisklasse 1b

Spieler: Fröhlich, Wenkel, Friedrich, Sartorius, Pätzhorn, Seitz, Zahn.

  1. Jugendmannschaft steigt in die Kreisliga auf
  2. Jugendmannschaft steigt in die Kreisklasse II auf

 

Mannschaften/Spieler

1. Jugendmannschaft: Sünder, Eckstein, Hammer, Günther

2. Jugendmannschaft:  Hofmann, Russo, Spinner, Himsel

 

1975

Freundschaftsspiel gegen den TTV Heidelberg (Badische Verbandsliga)

Erfolge

Syslvester-Tischtennis-Turnier: A-Klasse, Fröhlich erreichte die Runde der letzten Acht.

Zahn erreichte bei den Senioren das Finale.

Vereinsmeisterschaften: 1. Fröhlich, 2. Zahn, 3. Sünder, 4. Alber, 5. Wenkel, 6. Friedrich, 7. Pätzhorn, 8. Seitz, 9. Knauß d., 10. Menze, 11. Unger

Jugend-Bezirksrangliste: Eckstein, Günther, Hofmann erreichten die 1. und 2. und 3. Qualifikation

Bezirkspokal A-Klasse: Meister; Spieler: Zahn, Wenkel, Fröhlich

Abteilungsleiter: Fröhlich; Stellvertretender Abteilungsleiter: Wenkel;  Jugendleiter: Fröhlich

Mannschaften/Spieler

  1. Herrenmannschaft: A-Klasse; Fröhlich, Wenkel, Alber, Zahn, Friedrich, Sünder
  2. Herrenmannschaft: C-Klasse; Pätzhorn, Seitz, Knaus, Menze, Wahl, Unger 
  1. Jugendmannschaft:  Kreisliga; Eckstein, Hammer, Zeller, Günther
  2. Jugendmannschaft: Kreisklasse II; Hofmann, Himsel, Sprinner, Klaudt
  3. Jugendmannschaft: Kreisklasse III; Russo, Rüger, Teldow, Pätzhorn, Fritz, Wörn, Vogel, Schäfer

 


 

1976 übernam Klaus Pätzhorn kommissarisch die Abteilungsleitung nachdem Fröhlich mitten im Jahr seine Ämter niederlegte.

1976

Mannschaften/Spieler

Herrenmannschaft: Kreisklasse C: Wenkel, Sünder, Friedrich, Pätzhorn, Seitz, Knauss, G.Knauss, Wahl, Unger

Jugendmannschaft Kreisliga: Eckstein, Zeller, Günther, Hofmann, Hammer, Klaudt, Teltow

 


 

In der Folgezeit sorgten die Abteilungsleiter W. Zahn, F. Schott und H. Kraft für sportliche Stabilität und kontinuierliches Wachstum der TT-Abteilung die 1980 ihren Spielbetrieb in die neu gebaute Stettenfelshalle verlegte.

1977

7. Platz der Herren in der C-Klasse

5. Platz der Jugend in der Kreisliga

Abteilungsleiter: H. Schott

Stellvertretender Abt.leiter : K.Pätzhorn

Jugendsprecher: Hammer, Günther

Jugendleiter: Hans Walter

 

1978

Allgemeines

1.8.1978 Ranglisten der Aktiven

21.5.1978 Laienturnier

Umzug in die neue Halle

Sommerfest in der Lutz-Siegel-Hütte

Erfolge

Laienturnier: 1. Friedrich Esslinger, 2. Klaus Kollmar, 3. Klaus Alber, Gewinner der Trostrunde: Gerhard Fromm

 

Abteilungsleiter: Schott

Stellvertretender Abteilungsleiter: Hermann Kraft

Mannschaftsführer Herren: Peter Günther

Mannschaftsführer Jugend: Harald Klöpfer

Herrenmannschaft: Günther, Hammer, Meiser, Pätzhorn, Peltour, Seitz

 

1979

2. Dezember Vereinsmeisterschaften

Herren: 1. Hammer, 2. Fackler, 3. K.Pätzhorn

Jugend: 1. B.Klöpfer,2. T.Pätzhorn, 3. Kögler

Schüler: 1. Kübler, 2. Frey, 3. Kreuzer

Mädchen: 1. Pätzhorn, 2. Geiger, 3. Schneider

Frauen: 1. Möller, 2. Kraft, 3. Kreher

Abteilungsleiter Hermann Kraft

Pressewart: Pätzhorn

Jugendleiter: Harald Klöpfer, Bernd Hörber, Armin Belle

Herrenmannschaft: C-Klasse; K.Pätzhorn, Fackler, Kögler, Gottschalk, Belle, H.Klöpfer

Jugend 1: Kreisklasse I; Hörber, B.Klöpfer, Pätzhorn, Höhne

Jugend 2: Kreisklasse II; Maier, Kupfer, Kübler, Benz

Schüler: Kreisklasse I; Kreuzer, Frey, Kübler, Gerok

 

1980

6.6. Abteilungsversammlung

5.10 Grillnachmittag

6.11. Vereinsmeisterschaften

Erfolge:

Herrenmannschaft C-Klasse: 4. Platz

Jugend 1: 6. Platz

Jugend 2: 8. Platz

Schüler: 6. Platz

Vereinsmeisterschaft; 1. Gerd Fakler, 2. Hammer, 3. B.Klöpfer, 4. Gerok, 5. H.Klöpfer, Kögler

Abteilungsleiter: H. Kraft

Vertreter: S.Morlok

Schriftführer: Gerd Fakler

Jugendleiter: N. Hammer

Kassierer: Klaus Kühnel

Jugendtrainer: H. Klöpfer

Es gab eine Herren-, 2 Jugend- und eine Schülermannschaft 

 

1981

Allgemeines

20.September: Laienturnier

Ausflug nach Nesselwang

7.11. Vereinsmeisterschaften

TT und DLRG veranstalten einen Filmabend

Erfolge

Jugend: 2.Platz in der Kreisklasse II – Aufstieg

Herren: 6.Platz

Laienturnier: Herren: 1. Klaus Alber, 2. M.Eberle, 3. H.Eberle Jugend: Korn, Fakler, Berndt, Augenstein, Schieber, Aichele

Vereinsmeisterschaften:

1. Hammer, 2. F.Kögler, 3. Fackler, 4. B.Klöpfer, 5. A.Kögler, 6. Günther, 7. Pätzhorn, 8. Teltow

Funktionäre

Abteilungsleiter: H.Kraft

Stellvertreter: Morlok

Jugendleiter: Hammer

Schriftführer: Teltow

 

1982

7.5. Abteilungsversammlung

Abteilungsleiter Kraft

Stellvertreter: K. Kühnel

Jugendleiter: Hammer, Kögler

Kassier: K. Pätzhorn

Schriftführer: Teltow

Mannschaften/Spieler

Herren Kreisklasse 3b, 3c

Jugend 1c, Schüler 1c

 

 


 

Nachdem 1976 bereits einmal die Geschicke der Abteilung in der Hand von Klaus Pätzhorn lagen, nahm er 1983 als Mann aus der alten Riege das Steuer erneut in die Hand. Unter seiner Führung bis 1985 mauserte sich die TT-Abteilung zu einer homogenen Truppe mit einem durch engagierte Übungsleiter stark geförderten Jugendbereich.

1983

5.5. Abteilungsversammlung

14.5. Ranglistenturnier

Abteilungsleiter: K. Pätzhorn

Vertreter: K. Kühnel

 Jugendtraining: Nunn, Kögler, Pätzhorn

 

1984

Vereinsmeisterschaften: 1.A.Kögler, 2. Hammer, 3. B. Klöpfer

Jugend: 3. Platz Kreisklasse A

Abteilungsleiter: K. Pätzhorn

Vertreter: T. Pätzhorn

Kasse: K. Pätzhorn

Jugendleiter: K. Kühnel

Vertreter: Hammer

Schriftführer: Teltow

Trainer: Nunn, Klöpfer

Mannschaften/Spieler

1 Herren, 1 Jugend, 2 Schüler

Schüler 1: Häcker, Riessling, Model, Saier

Schüler 2: Illig, Hoffegger, Jung, Wahl

Herren: Hammer, B.Klöpfer, Schukraft, T.Pätzhorn, H.Klöpfer, Teltow

 

1985

Schozachtalturnier in Abstatt: 4. Platz

Abteilungsleiter: K-Pätzhorn

Jugendleiter: K.Kühnel

Trainer Schüler: H.Klöpfer

Trainer: Jugend: Hammer

Mannschaften/Spieler

Herren C-Klasse: Hammer, B.Klöpfer, T.Pätzhorn, K.Pätzhorn, Teltow, H.Klöpfer

Jugend 1: Kreisklasse A; Augenstein, Leder, Knaus, Schneider

Jugend 2: Kreisklasse B; Häcker, Leske, Knodel, Saier

Schüler 1: Kreisklasse A; Riessling, Model, Illig, Hofegger

Schüler 2: Kreisklasse A; Wahl, Jung, B.Illig, Andress, Kurz

 


 

Norbert Hammer, der wiederholt den Titel des Vereinsmeisters errang, übernahm 1986 die Abteilungsleitung und führte sie äußerst erfolgreich bis 1994. In diese Zeit fielen eine Reihe besonderer sportlicher Erfolge, wie der Aufstieg der 1. Jugendmannschaft in die Kreisliga und ein Wechsel der 1. Herrenmannschaft von der C-Klasse in die B-Klasse. Zu dieser Zeit hatte die Tischtennisabteilung 80 Mitglieder.

1986

21.5. Abteilungsversammlung

Erfolge

Herren C-Klasse: 7. Platz

Jugend A-Klasse: 4. Platz

Jugend B-Klasse: 6. Platz

Schüler A-Klasse: 2. Platz; 8.Platz

Vereinsmeisterschaften:

Herren: 1. Hammer, 2. B.Klöpfer,  3. Augenstein, 4. T.Pätzhorn, 5. Domesle, 6. K.Pätzhorn, 7. Teltow, 8. H.Klöpfer, 9. Knauss, 10. Burkhardt, 11. Leske

Jugend: Rissling, Häcker, Jung, Model, Saier, Wahl, Schilp, Steinbrenner, M.Illig

Abteilungsleiter: Hammer

Stellvertreter: Teltow

Jugendleiter: H.Klöpfer

Kasse: Hammer

Mannschaften/Spieler

2 Herren, 2 Jugend, 1 Schüler

 1988

Bezirksmeisterschaften in Untergruppenbach

Erfolge

Schüler: Meister KK A Aufstieg in die Kreisliga

Jugend: 2. Platz Kreisklasse A (knapp an der Bezirksklasse vorbei) 

Aufstieg in die Kreisliga

Funktionäre

Schülertrainer:H.Klöpfer

Jugendtrainer:H.Klöpfer

Herrentrainer:H.Klöpfer

 

1989

Laienturnier:

Schüler A: Rüdel, Stierhoff, Schmid, Kolb, Hofmann

Schüler B: Sumic, JK.Amzi, JS.Amzi, Tuhemln, Knodel

Herren Doppel: Spang/Englert, Karas/Friedrich, Bauer/Braun

Herren Einzel: Spang, Friedrich, A.Häcker, B.Rust, M.Braun, W.Bauer

Schülertrainer: Jochen Knauss

Abteilungsleiter: Hammer

Vertreter: B.Klöpfer

Jugendleiter: H.Klöpfer

Kasse: Burkhard

Schriftführer: T.Pätzhorn

Jugendtrainer: H.Klöpfer

Schülertrainer: J.Knauss

Vereinsmeisterschaften: 1. B.Klöpfer, 2. Hammer, 3. Augenstein, 4. T.Pätzhorn, 5. Domesle, 6. Rissling, 7. Haag, 8. Schilp, 9. Freier, 10. H.Klöpfer

Mannschaften/Spieler

3 Herren, 2 Jugend, 1 Schüler

 

1990

Herren KK C

Herren 1: 3. Platz

Herren 2: 5. Platz

Herren 3: 8. Platz

Jugend Kreisliga: 6. Platz

Jugend KK A: 8. Platz

Schüler A: 5. platz

Funktionäre

Abteilungsleiter: Hammer

Stellvertreter: B. Klöpfer

Jugendleiter: H. Klöpfer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1991

Herren 1: Aufstieg in die B-Klasse

Herren 3: Abstieg in die D-Klasse

Vereinsmeisterschaften

1. Hammer, 2. M. Illig, B. Klöpfer, 4. T. Pätzhorn, 5. Riessling, 6.Hoffegger, 7. Jung, 8. H.Klöpfer

Funktionäre

Abteilungsleiter: Hammer

Stellvertreter: B. Klöpfer

Jugendleiter: H. Klöpfer

 

1992

Erfolge

Herren2 : Aufstieg in die C-Klasse

Vereinsmeisterschaften: Romangewitz, Hammer, Jung, Knauss, Domesle, B.Klöpfer, Rissling

 

Funktionäre

Abteilungsleiter: Hammer

Stellvertreter: Teltow

Jugendleiter: H.Klöpfer

Mannschaften/Spieler

Herren1: B-Klasse : Romangewitz, Hammer, Domesle, T.Pätzhorn, B.Klöpfer, H.Klöpfer

 

Außerdem wurde 1993 erstmals in der Geschichte der Tischtennisabteilung das längst überfällige Amt des Lustwarts eingeführt. Nach neunjähriger engagierter Jugendarbeit hatte sich Harald Klöpfer für dieses wichtige Amt qualifiziert.

 1993

Herren 1: 4. Platz B-Klasse

Herren 2: Klassenerhalt C-Klasse

Abteilungsleiter: Hammer

Stellvertreter: B.Klöpfer

Jugendleiter: Domesle

Lustwart: H.Klöpfer

 

1994

Erfolge

Herren 1: 4.Platz B-Klasse

Herren 2: Klassenerhalt C-Klasse

Vereinsmeisterschaften:

Doppel: 1. H.Klöpfer/Domesle, 2. Hammer/T. Pätzhorn

Einzel: 1. Riessling, 2. Domesle, 3. Hammer, 4. Romangewitz, 5. W. Romangewitz, 6. H. Klöpfer, 7. B. Klöpfer

 


 

1995 übernahm Heinrich Romangewitz die Abteilungsleitung in seiner unnachahmlichen Art. Aufgrund der starken beruflichen Belastung musste der allseits beliebte und sportlich überaus erfolgreiche Abteilungskapitän das Schiff verlassen und übergab 1997 das Ruder an Erwin Münsch. In dieser Zeit verfügte die Abteilung über eine große Stabilität und konnte jeweils zwei Herren- und zwei Schüler- bzw. Jugendmannschaften stellen. 

 

1995

Weinprobe bei Heinrich

Vereinsmeisterschaften:

1. Domesle, 2. Jung, 3. Romangewitz, 4.Hammer, 5. H. Klöpfer

Abteilungsleiter: Romangewitz

Vertreter: Hammer

Jugendleiter: Domesle

Kasse Romangewitz

Lustwart: Hoffegger, Jung

 

1996

Aufstieg der Jugendmannschaft in die Kreisliga

 

1997

Vereinsmeisterschaften

1.Riessling, 2. Romangewitz, 3.Domesle, H. Klöpfer

Abteilungsleiter: Münsch

Stellvertreter: Hammer

Trainer: H.Klöpfer

 

1998

Vereinsmeisterschaften

1. Domesle, 2. Hammer , 3. Romangewitz